Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Erfurt und der Arena Erfurt GmbH

Verzögerung bei der Arena – Veranstaltungen sind nicht gefährdet. Unerwartete Nachricht für die Arena: Die für heute geplante Abnahme findet nicht statt. Grund: Die Brandmeldeanlage ist baulich zwar nahezu fertig, aber nicht zu 100 Prozent funktionsfähig. Somit kann sie nicht auf die Feuerwehr aufgeschaltet werden. Dies hat die Feuerwehr gestern bei ihrer Überprüfung festgestellt, so dass die vollständige Abnahme erst nach Fehlerbeseitigung erfolgen kann.

Verzögerung bei der Arena – Veranstaltungen sind nicht gefährdet.

„Gut ist, dass alle geplanten Veranstaltungen trotzdem stattfinden können“, sagt Oberbürgermeister Andreas Bausewein. Feuerwehr, Brandschutzprüfingenieur und Betreiber beraten heute, welche Maßnahmen dazu kurzfristig ergriffen werden müssen. Die Nacharbeiten am Brandschutz sollen in den nächsten Tagen abgeschlossen sein.

Zahlreiche technische Abnahmen fanden in den vergangenen Tagen bereits erfolgreich statt. „Als Arena GmbH sehen wir die Situation entspannt. Es ist zwar sehr ärgerlich, aber kein Problem. Für uns ist wichtig, dass die Einzelveranstaltungen stattfinden können“, erklärt Christian Fothe, Prokurist der Arena Erfurt GmbH.  „Die letzten offenen Punkte zur Abnahme und Nacharbeiten werden in den nächsten Tagen erledigt. Die Arena Erfurt ist kein Flughafen BER. Vermarktung und Organisation laufen wie geplant weiter und wir freuen uns auf unsere erste Veranstaltung am 8. November.“

Pressemitteilung: 28.10.2016 13:43 Kategorie: Bau, Freizeit, Stadtentwicklung, Tourismus

Kommentar verfassen